In tiefer Betroffenheit geben wir Nachricht, dass Reinhard Winkler am 13. Oktober 2021 von uns gegangen ist.

Reinhard Winkler wurde am 5. Juli 1964 in Wien geboren. An der TU Wien studierte er Technische Mathematik, daneben Mathematische Logik, Philosophie und Musikwissenschaften an der Universität Wien. Sein Doktorat schloss er 1988 an der TU Wien ab, die Habilitation folgte 1994. Ab 2003 war er als ao.Univ.Prof. am Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie angestellt.

Reinhard war ein äußerst engagierter Hochschullehrer, dem vor allem die mathematische Grundausbildung sowohl der Ingenieur_innen als auch der Lehramtskandidat_innen am Herzen lag. Neben den Lehrveranstaltungen nahm er auch regelmäßig an den Didaktiktagen für Mathematiklehrer_innen aktiv teil, verfasste zahlreiche didaktische Publikationen, in denen er den Zusammenhang verschiedener Gebiete der Mathematik betonte und war Mitglied der Didaktikkommission der Österreichischen Mathematischen Gesellschaft. Ein großes Anliegen war ihm die Popularisierung der Mathematik. Er war viele Jahre in math.space aktiv und gründete 2018 gemeinsam mit Florian Aigner, Michael Drmota, Alexia Fürnkranz-Prskawetz und Dirk Praetorius das TUForMath.


Mit seinem Enthusiasmus und seiner mathematischen Begeisterung hat Reinhard TUForMath wesentlich geprägt, insbesondere mit seiner TUForMath-Vorlesung Perlengeflecht und dem Schulprogramm TUForMath im mumok, das er zusammen mit dem Patrick Puls begründet hat. Schließlich hat er seit 2019 mit Markus Rinke das Schulprogramm „Reden wir über Mathematik!“ ins Leben gerufen.

Sein Vortrag Mathematik von Menschen für Menschen — zum Facettenreichtum einer besonderen Wissenschaft im Wintersemester 2018/19 bleibt uns in besonderer Erinnerung. Auf seinen Wunsch wurde sein Vortrag der eigentlich nur für Ihn privat aufgenommen wurde, ab nun für alle verfügbar ins Netz gestellt.

Reinhard Winkler begeisterte sich für klassische Musik und war ein versierter Klavierspieler. Er war ein vielseitiger Gesprächspartner — egal, ob es um Kunst, Literatur, Politik, Philosophie, Ethik, Psychologie oder natürlich auch Mathematik ging. Seine vielen Freund_innen und Bekannten schätzten ihn als liebenswürdigen und empathischen Menschen.

Reinhard wird uns mit seiner unglaublichen Begeisterung, Lebensfreude und nicht nur mathematischem Wissen und Diskurs unglaublich fehlen.

Unsere besondere Anteilnahme gilt seinem Lebensmenschen Eva und seiner Familie.

Das Begräbnis findet am Donnerstag, den 4. November 2021 um 13:00 Uhr am Neustifter Friedhof statt.


Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: