Öffentlicher Vortrag: „Das Unendliche ist kein Bild.“ Wittgenstein, der Wiener Kreis und die Mathematik

Wir möchten Sie herzlich zu folgendem Vortrag am 13.06.2019 einladen:

Esther Ramharter (Universität Wien)
„Das Unendliche ist kein Bild.“
Wittgenstein, der Wiener Kreis und die Mathematik


Abstrakt.
Ludwig Wittgenstein gilt als kunstsinniger Philosoph, als Philosoph der
gewöhnlichen Sprache, manchen sogar als Mystiker. Die Denker des Wiener
Kreises setzen sich vehement für eine Überwindung der Metaphysik durch
die Wissenschaften – und darunter verstehen sie die mathematisierten
Naturwissenschaften – ein. Vor diesem Hintergrund mag es erstaunen, dass
Wittgenstein sich mit keinem Thema so viel beschäftigt hat wie mit der
Mathematik, dass im Wiener Kreis dagegen eine philosophischen
Auseinandersetzung mit der Mathematik kaum stattfindet. Wie das zu
verstehen ist und was das alles mit dem Unendlichen zu tun hat, soll in
diesem Vortrag untersucht werden.

 

 

Der Vortrag findet an folgendem Termin statt:

  • am Donnerstag 13.06.2019
  • um 18:00 – 19:00 Uhr
  • im Freihaus der TU Wien (Wiedner Hauptstr. 8-10, 1040 Wien)
  • im Hörsaal FH 3 (zweiter Stock, gelber Bereich).
kaffeehaus

Die Liste der geplanten weiteren Vorträge finden Sie unter

Wir freuen uns über Ihr Interesse und würden uns freuen, Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s